Band

„HAP“, das sind die vier Musiker Heinz, Alfred, Stephan und Phil, die in ihren Cover-Noncover-Versionen bekannter Songs, von Elvis bis Clapton und von den Stones bis Santana, ihren ganz persönlichen Stil einbringen. Sie präsentieren eine breite Mischung aus Rock und Blues, mit viel musikalischer Freiheit und Kreativität. In dieser Band ergänzen sich jungendlicher Elan und jahrzehntelange Bühnenerfahrung, die sich auch im Repertoire widerspiegeln.

Phil Elias bringt den Rock’n’Roll so gekonnt rüber, als wäre er ein Zeitgenosse von Elvis, Perkins oder Jerry Lee Lewis gewesen. Man wundert sich also nicht, dass er auch als Frontman bei den „Reindeers“ glänzt, eine der besten Rock’n Roll-Bands in Karlsruhe und der Umgebung.

Alfred Jähnke feierte bereits sein 40jähriges Bühnenjubiläum. Die „Lehrerbänd“ und „Adrenalin“, sind nur einige Etappen auf seinem Weg als Musiker. Er spielte in Echtzeit die ersten Hits der Stones und Beatles auf den Bühnen der frühen 60iger Jahre. Die musikalischen Highlights des Gitarristen und Sängers bleiben aber nach wie vor die Interpretationen alter und neuer Santana-Titel. Spätestens nach den ersten Songs wird man verwundert aufhorchen und verlangt nach mehr.

Stephan Marston ist als Schlagzeuger maßgeblich an dem Grove der Band HAP beteiligt. Aufgrund seiner hervorragenden musikalischen Qualitäten entschloss er sich frühzeitig Musik hauptberuflich auszuüben.

Heinz Hliza komplettiert nicht nur die Band, sondern bringt seine überragenden musikalischen Fähigkeiten am Bass und Gesang gekonnt ein.
HAP – get yer ya-ya’s on!